#Google Universal Analytics### #Google Universal Analytics### # ESTOS LiveChat # --------

TeleSys Kommunikationstechnik bedankt sich für die angenehme Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen. Für die kommenden Feiertage wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine schöne und friedliche Zeit sowie einen guten Start in ein gesundes neues Jahr.

Dieses Jahr hat sich die Geschäftsführung von TeleSys ein etwas anderes Weihnachtsgeschenk überlegt: Wir möchten soziale, karitative Projekte in der fränkischen Region unterstützen.

TeleSys spendet an die Caritas Haßberge, an die Regens Wagner Stiftung Hilpoltstein und der ASB Coburg. Mit unserer finanziellen Unterstützung fördern wir folgende Projekte: Die Caritas Haßberge investiert die Spende in den Aufbau einer Beratungsstelle für jugendliche Suchtkranke und zur Schaffung von barrierefreiem Wohnraum für psychisch oder suchtkranke Menschen. Außerdem sollen Teile der Spende in die Finanzierung des Sozialpasses des Landkreises Haßberge fließen. Dieser Pass richtet sich besonders an Menschen, die aufgrund eines sehr niedrigen Einkommens nicht ausreichend am öffentlichen und kulturellen Leben teilnehmen können.
Frau Schäflein, die die Spende für die Caritas entgegen genommen hat, legt großen Wert auf den Bedarf vor Ort: „ Die subjektive Lebensqualität der Bedürftigen muss passen.“

Um Menschen mit Behinderung zu helfen, gründeten 1847 Johann Evangelist Wagner und Theresia Haselmayr die erste Regens Wagner Einrichtung in Dillingen. Aus diesen Anfängen hat sich das heutige Regens Wagner Werk entwickelt. Für das Regens Wagner Werk Zell, das sich insbesonders um Menschen mit Hörbehinderung und zusätzlichen Einschränkungen kümmert, nahm Herr Norbert Müller die Spende entgegen. Das Regens Wagner Werk verwendet die Spende als Unterstützung für ihr Projekt des heilpädagogischen Reitens, was besonders bei körperlich behinderten Kindern zur Therapie eingesetzt wird. Norbert Müller berichtet: „Es ist immer ein tolles Gefühl zu sehen, wie der Umgang mit den Pferden die Spannungen und Aggressionen bei den Kindern löst.“

Der ASB Coburg, für das Herr Lieb und Herr Fischer die Spende angenommen haben, nutzt diese als Zuschuss für den Bau von Pflegeapartments und Einfamilienhäusern, die im Konzept des betreuten Wohnens genutzt werden. Zudem soll das Projekt des Nachtcafés unterstützt werden, welches als nächtliche Anlauf-
stelle für Demenzkranke dient.

Die Geschäftsführung von TeleSys freut sich, gemeinnützige Projekte in Ober-, Mittel- und Unterfranken unterstützen zu können. „Wir wollen was tun, bei uns läuft es gut, da geben wir gerne was zurück!“ resümiert Firmengründer Gerhard Förtsch.

v. l. Herbert Müller und Gerhard Förtsch (TeleSys), Herr Hans-Joachim Lieb (ASB Coburg), Herr Norbert Müller (Regens Wagner Zell), Herr Fischer (ASB Coburg), Frau Anke Schäflein (Caritas Hassberge) und Matthias Müller (TeleSys).