#Google Universal Analytics### #Google Universal Analytics### # ESTOS LiveChat # --------

Neue Netzwerkinfrastruktur mit zentraler Administration

 

ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH zählt zu den international führenden Systemanbietern anspruchsvoller, leistungsfähiger Antriebslösungen für Maschinen, Anlagen und mobilen Geräte. 1927 gegründet, gehört das Unternehmen mit Sitz im oberfränkischen Marktredwitz heute zur Greiffenberger AG, einer familiengeführten, börsennotierten Industrieholding. Über 700 Mitarbeiter produzieren an nationalen und internationalen Standorten jährlich ca. 300.000 Antriebe für unter schiedlichste Einsätze im Maschinen- und Anlagenbau.

 

Projektablauf und Lösung

Das Netzwerk von ABM Greiffenberger wurde aufgrund wachsender Geschäftsanforderungen und neuer Anwendungen überarbeitet. Die Aktualisierung der Netzwerkinfrastruktur schaffte die Voraussetzung, um drei Standorte in Deutschland und ein neues Werk in Polen einzubinden, mit zentraler Administration in Marktredwitz. Die Erwartungen von ABM Greiffenberger wurden zusammen mit Hr. Neuleitner von Alcatel-Lucent aufgenommen und anschließend ein Zeit- und Maßnahmenplan erstellt. Das notwendige Fachwissen wurde der IT-Abteilung direkt bei der Implementierung vermittelt.

Ethernet Ring Protection

Um die vorhandenen Glasfaserstrecken optimal zu nutzen und das träge Spanning Tree Protokoll zu ersetzen, kamen neue Redundanztechnologien wie ERP, Ethernet Ring Protection und Remote Stacking zum Einsatz. Bei Ethernet Ring Protectionhandelt es sich um ein Protokoll, das in einer physikalischen Ringkonfiguration arbeitet und sich durch kurze Wiederherstellungszeiten im Fehlerfall auszeichnet. Bei Ausfall eines Knoten stellt das Verfahren die Funktion des Netzwerks in etwa 50 Millisekunden wieder her.

Die Switches bieten ferner den neuesten PoE-Standard (Power over Ethernet = Spannungsversorgung über Ethernet), wodurch die Infrastruktur auch für die nächste WLAN Access Points Generation (802.11ac) vorbereitet ist. Modernste High-Definition-Überwachungskameras und IP-Telefone können über Cat5e-Ethernet-Kabel Daten übertragen. Die PoE-Anschlüsse tragen außerdem zu einer erheblichen Reduzierung von Kosten und Komplexität bei, da keine Spannungsversorgungsleitungen verlegt werden und keine zusätzlichen Steckdosen installiert werden müssen.

Besonderes Highlight bei der OS6450 Switch Serie von Alcatel-Lucent ist das flexible Lizenzmodell. Die Switches können ohne Hardwaretausch, nur durch einspielen von Lizenzen, in ihrem Leistungsumfang gesteigert werden.

OmniVista 2500 Network Management System

Verwaltet die Netzwerkprofile, welche für die Portfreischaltung der Switche verantwortlich sind. Die intuitiv zu bedienende grafische Bedienungsoberfläche vereinfacht die Konfiguration, den Betrieb und die Fehlersuche innerhalb des Netzwerks. Backup der Switch Konfiguration erfolgt einmal täglich. Softwareaktualisierungen von Switches und Wireless Access Points werden so einfach wie Drag-and-Drop.

Radius-Server (Remote Dial in User Service)

Der Radius-Server dient der Zugangskontrolle auf das Netzwerk und ist zentraler Authentifizierungs-und Autorisierungsdienst für alle Zugriffsanforderungen, die von RADIUS-Clients gesendet werden. Bucht sich ein Benutzer mit einem Endgerät im LAN ein, fragt der Switch oder Access-Point den Radius-Server ob der Nutzer überhaupt auf das Netz zugreifen darf, lässt dann entweder die Verbindung zu oder weist sie ab.

 

Für unsere Kunden sind die Parameter Qualität, Liefertreue, Preis und globale Verfügbarkeit von sehr hoher Bedeutung. Unser leistungsfähiges Netzwerk bildet die technische Grundlage um diesen Anforderungen gerecht zu werden, mit höheren Bandbreiten und WLAN-Anbindung, bei optimaler Netz- und Ausfallsicherheit.

Die Verwaltung des Netzwerkes stellt Administratoren vor große Herausforderungen und hier sind Erleichterungen in der Administration und Monitoring sehr willkommen – sie ermöglichen uns, wertvolle Ressourcen an dieser Stelle für andere Aufgaben zu entlasten.

An der Zusammenarbeit mit TeleSys schätzen wir besonders den offenen Dialog, auf schnellen und unkomplizierten Kommunikationswegen. Auf dieser Basis wünschen wir uns eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit.

IT-Leiter und Prozessmanager, ABM Greiffenberger